Lx-System
Warenkorb anzeigenZur Kasse gehen
openkonto V3.2 - die Businesssoftware - ist fertig.

mehr
Lx-POS
Die POS-Lösung unter Linux.
Kasse
Mit direkter Anbindung an openkonto / kivitendo.
mehr
Lx-System vor Ort
Die Räumlichkeiten des Büros waren schon lange zu klein. Aber jetzt wurde im gleichen Haus ein Ladenlokal frei.
 
Seit dem 16.September 2011 bieten sich hier ganz neue Möglichkeiten. Zum Beispiel Schulungen und Demonstration verschiedener Software. 
 
Das Barverkaufsmodul im Live-Einsatz.

Linux » TCO


Total Cost of Ownership

Abgerechnet wird zum Schluß

Es gibt verschiedene Studien die besagen, das die TCO bei Linux niedriger liegt als bei Windows.
 
Im Web-Servereinsatz ist Linux unschlagbar günstig. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer Studie der [Robert Frances Group (RFG)] über die Total Cost of Ownership (TCO) von vergleichbaren Linux-, Solaris- und Windows-Serverlandschaften auf Basis der X86-Architektur. Um eine gemeinsame Rechengrundlage zu schaffen, geht RFG für eine Verarbeitungseinheit (Processing Unit) je nach Betriebssystem von einer unterschiedlichen Zahl von Servern aus. Demnach sind Windows-Systeme über die ersten drei Jahre im Schnitt 2,7 Mal teurer als solche auf Linux-Basis, Solaris-Maschinen kosten sogar mehr als das Zehnfache.
 
Die größten Einsparungen ergeben sich für Linux natürlich durch den niedrigen Anschaffungspreis für die Software und die Tatsache, dass in den Folgejahren keine weiteren Lizenzgebühren anfallen. Aber auch in Sachen Hardware, Wartung, Support und Systemadministration ist Linux der RFG-Studie zufolge mit Abstand die günstigste Plattform. Auch was die Stabilitat und Sicherheit angeht, sei Linux durchaus eine Überlegung wert. Nur wo es auf hohe vertikale Skalierbartkeit ankommt, sei Solaris aufgrund der Vielzahl von Prozessoren, die angesprochen werden können, unübertroffen. 
 
Unserer Meinung nach kann man das so pauschal nicht sagen. Deshalb ist es sinnvoll eine "Studie" in Ihrem Unternehmen durchzuführen um festzustellen, wie hoch die tatsächliche TCO ist, einmal bei dem von Ihnen bisher eingesetzen Betriebsystem und bei Linux.
 
Hier noch eine aktuelle Studie die im Auftrag der [Open Source Development Labs (OSDL)] durchgeführt wurde:


Schnellsuche
Das Buch zu LxO
... ist leider vergriffen.

Über eine Neuauflage zur aktuellen Version wird nachgedacht, aber sicher nicht mehr in diesem Jahr fertig.